Archiv des Autors: Ralph Haberland

Ehrung für die Reitgemeinschaft Schimmelhof e.V.

Auf Antrag des Vorstandes des Kreissportbundes Bremen-Stadt wurde anlässlich der Jugendehrung 2024 der Bremer Sportjugend am 03.April in der oberen Rathaushalle die Reitgemeinschaft Schimmelhof e.V. für hervorragende Jungendarbeit ausgezeichnet. Den Scheck in Höhe von 500,00 € überreichte Viola Mull von der Sparkasse Bremen an den Vorsitzenden Ronald Donn.

Der Jugendwart des KSB Bremen-Stadt Yannick Drünkler gratulierte dazu recht herzlich.

Jugendehrung 2024 Bild: Sven Peter
Bild: Sven Peter (LSB Bremen)

Senatsehrung des Sportjahres 2023 für Meister und verdiente Mitarbeiter des bremischen Sports

Im Rahmen der jährlichen Senatsehrung für erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen wurden am 21. Februar 2024 in der oberen Rathaushalle auch sechzehn verdiente ehrenamtlich tätige Trainer und Vorstandsmitglieder der Bremer Sportvereine geehrt.

Auf Antrag des Kreissportbundes Bremen-Stadt wurden auch drei Ehrenamtliche des bremischen Sports durch Innen- und Sportsenator Ulrich Mäurer und LSB Präsidentin Dr. Eva Quante-Brandt ausgezeichnet.

Hannes Schweser (SVGO Bremen) hat sich seit seinem 8. Lebensjahr dem Judosport verschrieben. Er ist seit 1977 Übungsleiter, kämpfte u.a. in der Judo Bundesliga, war Vizepräsident des Bremer Judo Verbandes und gründete 2003 beim damaligen Verein SGO Bremen (heute SVGO Bremen) die Judoabteilung, in der er bis heute als Trainer und Funktionär tätig ist.

Wilhelm Eickworth (1. Bremer-Squash-Club), seine große Liebe ist und bleibt der Squash Sport. Begonnen hat er 1976 als Spieler und Jugendwart im Verein. In den weiteren Jahren war er auch Trainer, 2. Vorsitzender und ist seit 2022 1. Vorsitzender. Fachbezogen ist er nationaler und internationaler Schiedsrichter sowie Schiedsrichter-obmann des Deutschen Squash Verbandes.

Dr. Bernhard Fröhlingsdorf (TuS Komet Arsten) ist seit 2011 2. Vorsitzender des Vereins. Er war von 2013 – 2021 ebenfalls stellvertretender Vorsitzender von Special Olympics Bremen. Im Verein ist er u. a. verantwortliches Vorstandsmitglied zum Thema Sexualisierte Gewalt und Kindeswohl. Er leitet auch im Verein die Schnittstelle für den Bereich Gesundheitssport.

Der Kreissportbund Bremen-Stadt gratuliert den Geehrten recht herzlich und hofft, das sie noch lange dem bremischen Sport erhalten bleiben.

Fotos: Sven Peter – LSB Bremen

Workshop des KSB Vorstandes

Von links: Yannick Drünkler, Ralph Haberland, Nicole Düvell,
Ina Ahrens, Walter Brandhorst, Bernd Giesecke

Am 07. Januar 2023 traf sich der Vorstand des Kreissportbundes Bremen-Stadt zu einem Workshop in den Räumlichkeiten des Behindertensportverbandes. Unterstützt wurde er durch den Ehren-Rechnungsführer Walter Brandhorst. Es wurden die bisherigen Aktivitäten aufgezeigt und besprochen. Außerdem wurde über die Möglichkeiten zur Durchführung neuer Aktivitäten für jung bis alt diskutiert. Walter Brandhorst konnte wertvolle Tipps zu früheren Veranstaltungen geben, die evtl. wieder aktiviert werden könnten.

Hauptpunkt für den Vorstand ist die Gewinnung neuer Vorstandsmitglieder sowie die Neugründung des Jugendausschusses und das 48. Sommerferienprogramm.

Frohe Weihnachten!

Der Vorstand des Kreissportbundes Bremen-Stadt wünscht allen Vereinen und deren Mitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen ruhigen Rutsch ins Neue Jahr 2023.

Bleiben Sie gesund und dem Sport verbunden!

Neuer Vorstand

Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler, liebe Vereinsfunktionäre,
viele kennen mich als jahrelangen Leiter der regelmäßigen Fernsehsendung auf Radio Weser TV mit dem Titel Bremer-Sport TV. Mittlerweile arbeite ich dort nur noch als Filmemacher mit.
Der Vorsitzende des Kreissportbundes Bremen – Stadt Heiko Lohbeck bat mich im Frühjahr um die Kandidatur als Pressereferent auf der Mitgliederversammlung im Kreissportbund, um den Kontakt zwischen KSB und Bremer Sport-TV, aufrechtzuerhalten. Auf der Versammlung Ende Mai 2022 wurde ich dann gewählt.
Kurz vor den Sommerferien traten dann leider der 1. Vorsitzender Heiko Lohbeck und seine Frau Sabine Lohbeck als 2. Vorsitzende aus persönlichen Gründen zurück. Seitdem ist der restliche Vorstand des Kreissportbundes Bremen – Stadt führungslos. Gespräche der Vorstandsmitglieder zur Gewinnung weiterer Mitarbeiter verlaufen bisher leider erfolglos.
Um jedoch den Vereinen ihre Übungsleiterentgelte für das durchgeführte Sommerferienprogramm 2022 auszahlen zu können, und auch sonstigen Zahlungsverkehr des KSB Bremen – Stadt auszuführen bedarf es eines 1. und 2. Vorsitzenden, die im Vereinsregister des Amtsgerichtes eingetragen sind, um an die Konten zu gelangen.
Weiterhin stehen in nächster Zeit Zuwendungen des Landessportbundes Bremen zur Anweisung an, die ebenfalls nur gezahlt werden, wenn es einen kompletten Vorstand gibt.
Aus diesem Grund habe ich mich auf der Vorstandssitzung am 8. November 2022 des Kreissportbundes Bremen – Stadt für den Vorsitz zur Verfügung gestellt und wurde vom Vorstand gewählt. Dieses zusätzliche Amt möchte ich gern bis Ende des 1. Quartals 2023 an einen von einer Mitgliederversammlung zu wählenden neuen 1. Vorsitzenden wieder abgeben.
Als mein Vertreter wurde der Kassenwart Bernd Giesecke ebenfalls gewählt.
Ich hoffe, dass die Vereine für diese zwischenzeitliche Lösung zum Wohle des Sports Verständnis haben. Ich stehe gern und jederzeit für einen weiteren Meinungsaustausch, Wünsche und Anregungen zur Verfügung.
Mit sportlichen Grüßen
Ralph Haberland
1. Vorsitzender Kreissportbund Bremen – Stadt
Tel. 0421 6448292 Mobil 0159 01412713
Ralph.Haberland@ksb-bremen-stadt.de